Impressum

Verantwortlich:

Kirn Entsorgungs GmbH
Markus Kirn
Tonwerkstr. 3
84332 Hebertsfelden

Kontakt:
Telefon: +49 8721 965820
Telefax: +49 8721 965850
E-Mail: markus@kirn-entsorgung.de

Kirn Entsorgungs GmbH

Geschäftsführer:  Renate Kirn und Markus Kirn

 

Anschrift:

    Tonwerkstraße 3

    D - 84332 Hebertsfelden

Telefon: +49 8721 96580

Telefax: +49 8721 965850

E-Mail:    info@kirn-entsorgung.de

 

Registereintrag
Eintragung im Handelsregister
Registergericht: Landshut

Registernummer: HRB 3729

Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE 811 781 231

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Kirn Entsorgungs GmbH
Markus Kirn
Tonwerkstr. 3
84332 Hebertsfelden

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter.

Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

info@kirn-entsorgung.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

§ 1
Vertragsabschluß
1. Der Vertrag zwischen dem Besteller des Containers (im
Nachfolgenden Auftraggeber genannt) und der Fa. Kirn
Entsorgungs GmbH, Tonwerkstraße 3, 84332 Hebertsfelden
(nachstehend Unternehmer genannt) geschlossen.
2. Der Vertrag kommt durch die Annahme der Bestellung
zu den nachfolgenden Bedingungen zustande. Entgegenstehende
Bedingungen des Auftraggebers werden
ausdrücklich ausgeschlossen.
§ 2
Vertragsgegenstand
1. Der Vertrag betrifft die Bereitstellung des Containers
zur Aufnahme von Abfällen und Wertstoffen, die Miete
des Containers durch den Auftraggeber für die vereinbarte
Mietzeit und die Abfuhr des gefüllten Containers
durch den Unternehmer zu einer vereinbarten oder
vom Unternehmer bestimmten Abladestelle.
Die Kosten für die Entsorgung des Transportgutes
werden vom Unternehmer nur verauslagt. Eine Entsorgung
durch den Unternehmer ist nicht Gegenstand des
Vertrags, sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart.
2. Die Auswahl der anzufahrenden Abladestelle (Deponie,
Verbrennungsstelle, Sammelstelle, Sortieranlage oder
dergleichen) obliegt dem Unternehmer, es sei denn,
der Auftraggeber erteilt Weisungen. In diesem Fall ist
für alle aus der Ausführung der Weisung entstehenden
Folgerungen ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich.
Er hat den Unternehmer insoweit von eventuellen
Ansprüchen auf Verlangen unverzüglich freizustellen.
Mehrkosten, die dadurch entstehen, dass das
Transportgut an der auf Weisung des Auftraggebers
angegebenen Abladestelle nicht angenommen wird,
gehen zu Lasten des Auftraggebers. Weisungen, die
zu einem Verstoß gegen bestehende Vorschriften des
Abfallbeseitigungsrechtes führen würden braucht der
Unternehmer nicht zu befolgen.
§ 3
Zufahrten und Aufstellplatz
1. Dem Auftraggeber obliegt es, einen geeigneten
Aufstellplatz für den Container bereitzustellen. Er hat
auch für die notwendigen Zufahrtswege zum Aufstellplatz
zu sorgen.
2. Zufahrt und Aufstellplatz müssen zum Befahren mit
dem für die Auftragserfüllung erforderlichen LKW geeignet
sein. Nicht befestigte Zufahrtswege und Aufstellplätze
sind nur dann geeignet, wenn der Untergrund
in anderer geeigneter Weise für das Befahren
mit schweren LKW’s vorbereitet ist.
3. Für Schäden am Zufahrtsweg und am Aufstellplatz
besteht keine Haftung des Unternehmers, es sei denn
bei vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
4. Für Schäden am Fahrzeug oder Container infolge
ungeeigneter Zufahrten oder Aufstellplätze haftet der
Auftraggeber.
§ 4
Sicherung des Containers
1. Wegen Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen
erforderlicher behördliche Genehmigungen hat der Auftraggeber
einzuholen, es sei denn, der Unternehmer
hat diese Verpflichtung übernommen.
2. Für die erforderliche Sicherung der Container, etwa
durch Beleuchtung oder Absperrung, insbesondere bei
öffentlichen Verkehrsflächen ist ausschließlich der Auftraggeber
verantwortlich.
3. Für unterlassene Sicherung des Containers oder
fehlende Genehmigung haftet ausschließlich der Auftraggeber.
Er hat gegebenenfalls den Unternehmer von
Ansprüchen Dritter freizustellen.
§ 5
Beladung des Containers
1. Der Container darf nur bis zur Höhe des Randes und
nur im Rahmen des zulässigen Höchstgewichtes beladen
werden. Für Kosten und Schäden, die durch Überladung
oder unsachgemäße Beladung entstehen, haftet
der Auftraggeber.
2. In den Container dürfen nur die bei der Auftragserteilung
genannten Abfall- und Wertstoffarten eingefüllt
werden. der Unternehmer ist berechtigt, abweichend
von der Auftragserteilung, eine für die tatsächlich eingefüllten
Abfälle oder Wertstoffe geeignete Abladestelle
anzufahren. Eventuell anfallende Mehrkosten des
Unternehmers und eventuell anfallende höhere Kosten
oder Gebühren der Abladestelle trägt der Auftraggeber.
Bei der Befüllung hat der Auftraggeber die Annahmebedingungen
bzw. Satzungen der beseitigungspflichtigen
Gebietskörperschaften bzw. Verwerterbetriebe zu
beachten.
3. Überwachungsbedürftige Abfälle, wie Sondermüll,
Autobatterien, Behälter mit Ölen, Farben, Fetten, Säuren,
Laugen, Chemikalien, explosionsgefährliche Stoffe,
Medikamente usw. müssen dem Unternehmer gesondert
gemeldet werden.
4. Der Unternehmer ist nicht verpflichtet, den Inhalt des
Behälters auf ordnungsgemäße Befüllung zu untersuchen.
Die Angabe des Inhaltes erfolgt nach Angabe
des Auftraggebers. Die Richtigkeit dieser Angaben wird
durch den Unternehmer nicht zugestanden.
5. Für Schäden und Kosten, die durch die Nichtbeachtung
der vorstehenden Beladevorschriften dem Unternehmer
entstehen, haftet der Auftraggeber.
§ 6
Schadenersatz
1. Für Schäden am Container, die in der Zeit von der
Bereitstellung bis zur Abholung entstehen, haftet der
Auftraggeber, auch soweit ihn an der Entstehung des
Schadens kein Verschulden trifft oder soweit die Ursache
des Schadens nicht festgestellt werden kann. Gleiches
gilt für das Abhandenkommen des Containers in
diesem Zeitraum.
2. Für Schäden, die an Sachen des Auftraggebers oder
an fremden Sachen bei der Zustellung oder Abholung
des Containers entstehen, haftet der Unternehmer, soweit
ihm oder seinem Personal Vorsatz oder grobe
Fahrlässigkeit zur Last fällt. Die Haftung entfällt, wenn
der Schaden nicht unverzüglich nach Kenntnis durch
den Berechtigten beim Unternehmer angezeigt wird.
Das gleiche gilt bei nicht termingerechter Anfahrt oder
Abholung des Containers.
3. Soweit die Haftung des Unternehmers durch diese
Bedingungen eingeschränkt oder ausgeschlossen ist,
gilt dies auch für Schadensersatzansprüche gegen das
Personal des Unternehmers.
§ 7
Entgelte
1. Das vereinbarte Entgelt umfasst, Soweit nichts anderes
schriftlich vereinbart wurde, die Bereitstellung, die Miete,
die Abholung und das Verbringen des Containers
zum Bestimmungsort. Für vergebliche An- und Abfahrten
bei Bereitstellung oder Abholung des Containers
oder für Wartezeiten hat der Auftraggeber, soweit er
dies zu vertreten hat, eine Entschädigung in Höhe des
Stundensatzes der Tafel lI des Güternahverkehrstarifs
zu zahlen.
2. Für die Behälter wird eine Tagesmiete berechnet. Die
Mietdauer endet mit der Bestätigung der Rücknahme
des Behälters.
3. Gebühren und Kosten, die an der Abladestelle entstehen
(z.B. Deponiegebühren, Sortierkosten oder dergleichen,
sind in dem vereinbarten Entgelt nicht enthalten.
Sie werden zusätzlich in Rechnung gestellt.
4. Für die verauslagten Beseitigungskosten wird ein
Finanzierungskostenanteil von 6% des Rechnungsbetrages
berechnet. Dieser ist bei Zahlung innerhalb des
Fälligkeitstermins nicht zu begleichen.
5. Für Anlieferungen mit einem Gesamtbetrag unter
25,00€ für die gesamte Rechnungsstellung wird zusätzlich
eine Bearbeitungsgebühr von 5,00€ erhoben. Es
sei denn, der Betrag wird sofort in bar entrichtet.
6. Privatkunden haben grundsätzlich bei Anlieferung in
bar zu zahlen.
§ 8
Preisänderung
Erhöhen sich nach Vertragsabschluß die Stundensätze
des Güternahverkehrstarifs, so erhöht sich der vereinbarte
Preis in gleichem Umfang ab Inkrafttreten der Tariferhöhung.
Für Leistungen, die nicht im Rahmen eines
Dauerschuldverhältnisses erbracht werden, gilt die
Preiserhöhung nur, wenn die Leistung später als vier
Monate nach Vereinbarung des Preises erbracht wird
§ 9
Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Eggenfelden.

Der Dienstanbieter übernimmt keinerlei Gewähr für die bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jeglicher Art aufgrund der vorliegenden Inhalte sind ausgeschlossen. Ebenso wird für externe Links keine Haftung übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag
von 7.00Uhr bis 17.00Uhr

 

Freitags von 7.00Uhr bis 16.00Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf:

Kirn Entsorgungs GmbH
Tonwerkstr. 3
84332 Hebertsfelden

Telefon: +49 8721 96580

Fax:     +49 8721 965850

 

Kontaktformular

unser aktuelles Zertifikat
gem EfBV
ZZHT003006573003_EFB-Zertifikat_Kirn Ent[...]
PDF-Dokument [234.9 KB]