AKTUELLES:

01.08.2017

Gesetzliche Änderung der Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) zum 01.08.17

zum 01.08.17 tritt die neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) in Kraft. Hierbei handelt es sich nicht um eine neue Verordnung. Die GewAbfV gibt es schon lange, wird jedoch zum 01.08.17 verschärft. Es müssen bei den gewerblichen Abfällen neben Papier, Pappe und Karton, Glas, Kunststoffe, Bioabfälle und Metalle auch zukünftig Holz und Textilien getrennt erfasst werden.

Zunächst gehen wir prinzipiell davon aus, dass Sie als unser Kunde so gut wie möglich trennen, da es ja auch einen wirtschaftlichen Vorteil für Sie hat. Eine Übersicht der bei uns entsorgten Mengen können Sie jederzeit gerne bei uns abfragen.

Zusammengefasst ist der Grundgedanke der Verordnung, dass eine sortenreine Erfassung durchgeführt werden soll.

Um beurteilen zu können, welche Abfälle getrennt erfasst werden können bzw. müssen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

In bestimmten Ausnahmefällen darf auch eine gemischte Sammlung erfolgen, welche begründet werden muss. Begründungen für eine Gemischbildung sind z. B. technische oder wirtschaftliche Unzumutbarkeit, geringe Mengen, Verschmutzungsgrad, usw.

Hierfür brauchen Sie keinen Sachverständigen, solange Sie trennen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Änderungen der GewAbfVO
Gesetzliche Änderung der GewAbfV zum 01.[...]
PDF-Dokument [947.6 KB]
... GewAbfVO
gewabfv__novelle_kabinettendfassung_bf.p[...]
PDF-Dokument [590.4 KB]

22.06.2017:

Sehr verehrte GAS-Kunden, wie Sie vielleicht noch nicht bemerkt haben, haben wir unsere Gaslieferstelle in die Industriestraße ausgelagert.

Alle weiteren Informationen und Kontaktdaten, sowie Öffnungszeiten finden Sie HIER!

01.04.2017:

Wir freuen uns ihnen mitteilen zu können, dass nun die Arbeiten an unserem Containerplatz fertiggestellt wurden und wir von nun ab den Hauptanteil der angelieferten Kleinmengen bereits im Einfahrtsbereich/Waage abfertigen können.

Größere Mengen die Sie auf Traktor oder LKW bringen, können Sie nach wie vor an den bisherigen Schüttboxen kippen.

Wir erhoffen uns dadurch zum einen natürlich eine schnellere Abertigung aller Kunden, aber nebenbei auch ein bessere Sortierquote der angelieferten Abfälle.

Auch wenn dieser zusätzliche Service für Sie kostenfrei ist, so sind jedoch die normalen Gebühren, die sie für die Abfälle ansonsten auch zu bezahlen haben, zu entrichten. Mit Ausnahme von Metallschrott, der ist bisher auch kostenlos anzuliefern.

01.03.2017:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Durchsetzung der Verordnungen  sind ab sofort bei Bauschutt- bzw Altholzanlieferungen folgende Begleitpapiere mitzuführen.

Bei Altholzanlieferung ist generell ein Altholzlieferschein gem Altholzverordnung auszufüllen, egal ob privat oder gewerblich und auch bei kleinen Mengen.

{die vollständige Altholzverordung finden Sie hier!}

Bei Bauschuttanlieferung ist bei gewerblicher Anlieferung generell und bei privater erst ab einem Kubikmeter eine Erklärung gem RC-Leitfaden auszufüllen, bzw  ausgefüllt vorzulegen.

{Merkblätter dazu finden Sie hier oder hier}

Die Formulare hierzu finden Sie auch als Download auf unserer Website.

(wurde auch als Newsletter verteilt)

 

Diese Formblätter sind natürlich von Ihnen vollständig auszufüllen und zu unterschreiben, als Deklaration des Abfallerzeugers. Hier zumindest Abfallerzeuger, Herkunft und Abfallart.

Es wäre logischerweise auch sehr von Vorteil, wenn Sie den Ablauf an der Waage nicht dadurch behindern würden, dass sie diese erst dort ausfüllen.

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag
von 7.00Uhr bis 17.00Uhr

 

Freitags von 7.00Uhr bis 16.00Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf:

Kirn Entsorgungs GmbH
Tonwerkstr. 3
84332 Hebertsfelden

Telefon: +49 8721 96580

Fax:     +49 8721 965850

 

Kontaktformular

unser aktuelles Zertifikat
gem EfBV
Efb Zertifikat 2017-2018.pdf
PDF-Dokument [3.3 MB]