Abfälle zur energetischen Verwertung

 

Hierzu zählen alle mehr oder weniger brennbaren Abfälle aus Gewerbe oder von Privat, sofern sie nicht anders zugeordnet werden können.

Darunter fallen Verbund-Materialien, die nicht trennbar sind oder auch Kunststoffe und Folien, wenn sie zu verschmutzt sind, wie z.B. Abdeckfolien, ausserdem ausgehärtete Farben und Lacke (keine Flüssigkeiten!) sowie Sperrmüll, wie alte Sofas und Polstermöbel, wenn diese nicht anderweitig entsorgt werden können (wie z.B. Holz), Kinderspielzeug, Kunststoffanbauteile von Fahrzeugen, Stoffe und Stoffreste, sonstige Kunststoffteile etc.

 Beachten Sie bitte auch, dass Hausmüll andienungspflichtig ist und in der schwarzen Tonne zu entsorgen ist.

Extrem sperrige Abfälle:

beachten Sie bitte auch die Größe der Einzelteile, die sie anliefern wollen. Wir haben zwar schweres Gerät, es sollten aber die Teile noch leicht in Container weiter zu verladen sein. Bei sperrigen Teilen, die nicht ohne weiteres zerkleinert werden können, behalten wir uns natürlich vor, einen Zuschlag dafür zu berechnen.

nicht dazu gehören:

nicht verwertbare Abfälle wie

 - noch flüssige Farben und Lacke

 - Hausmüll

 - gebrauchte Windeln (hier gibts den Windelsack) oder auch Damenbinden etc

 - Problemabfälle, wie Batterien, Leuchtstoffröhren oder Lampen (siehe Elektroschtrott)

 - Lösemittel, Reiniger, sonstige Chemikalien

Beachten Sie bitte auch die Termine für die Annahme von Problemabfällen an den Wertstoffhöfen des Abfallwirtschaftsverbandes.

Sollten Sie als gewerbliche Anfallstelle problematische Abfälle, auch in größeren Mengen haben, finden wir eine Lösung für Sie. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag
von 7.00Uhr bis 17.00Uhr

 

Freitags von 7.00Uhr bis 16.00Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf:

Kirn Entsorgungs GmbH
Tonwerkstr. 3
84332 Hebertsfelden

Telefon: +49 8721 96580

Fax:     +49 8721 965850

 

Kontaktformular

unser aktuelles Zertifikat
gem EfBV
Efb Zertifikat 2016-2017.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]